meinearbeitskraftDas Risiko einer Berufsunfähigkeit wird oft unterschätzt. Nur ungern macht man sich als gesunder Mensch Gedanken
darüber, dass man aufgrund einer Erkrankung ‐ sei es körperlich oder psychisch ‐ berufsunfähig wird. Doch die
Realität ist, dass jeder 5. Österreicher heute frühzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheidet. Gründe dafür können
vielfältig sein, zu den häufigsten zählen aber Schlaganfall, Burnout, Herzinfarkt oder ein schwerer Unfall.

Die gesetzliche Sozialversicherung schafft es zwar teilweise, die Basiskosten abzudecken, in den meisten Fällen reicht
das in der Regel jedoch nicht aus, um die Fixkosten, die in der Regel gleich bleiben, zu decken. Dieses Risisko kann in
einigen Fällen sogar die Existenz bedrohen. Zudem ist die Höhe der gesetzlichen Absicherung sehr gering. Im Schnitt
sind die Pensionen für Berufsunfähigkeit oder Invalidität in Österreich um 22 % ‐ 25 % geringer als die ohnehin
bereits schon geringe Durchschnittspension.