meinegesundheitKrankenversicherung, Gesundheitsversicherung ‐ ist das dasselbe? Neben einer schnellen finanziellen Hilfe bei der
Diagnose einer schweren Erkrankung ist auch die optimale medizinische Betreuung entscheidend. Nicht zu
unterschätzen ist der Vorsorgegedanke. Viele Versicherungsprodukte setzen auch verstärkt auf Vorsorge. So können
Krankheiten auch oft verhindert werden oder durch Früherkennung die Folgen gering gehalten werden.

Auch ein Unfall ist schnell passiert. Die gesetzliche Unfallversicherung, die jeder besitzt, der einer
sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgeht oder sich in Schule/Studium befindet, deckt jedoch nur
Behandlungs‐ und Rehabilitationskosten. Bergungskosten bei Freizeitunfällen (z.B. beim Skifahren, Wandern oder
Bergsteigen) sind gar nicht versichert. Eine Unfallrente wird aus der gesetzlichen Unfallversicherung nur bei
Arbeitsunfällen oder bei Unfällen auf dem Weg von und zum Arbeitsplatz bezahlt. Die Höhe ist aber meist nicht
ausreichend. Eine private Unfallversicherung leistet im Gegensatz dazu einen fix vereinbarten Betrag.