Informationen zum Datenschutz Nach Art. 13 u. 14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung Als Versicherungsmakler und Vermögensberater ist es für uns eine Selbstverständlichkeit Ihre personenbezogenen Daten mit größter Sorgfalt zu behandeln. Wir, die Finanzberatungsbürowest GmbH Langgasse 22 B02 6460 Imst

Art der verarbeiteten Daten Für die Vermittlung und bedarfsorientierte Beratung eines Versicherungsverhältnisses ist es unerlässlich, dass Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Unter dem Begriff „personenbezogene Daten“ sind jegliche Informationen, welche sich auf natürliche Personen mittelbar oder unmittelbar beziehen, zusammengefasst. Wir unterteilen personenbezogene Daten in folgende Kategorien:

  • Stammdaten (z.B. Name, Geburtstag, Staatsbürgerschaft, Familienstand, Beruf…)
  • Kontaktdaten (z.B. Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, …)
  • Bank- und Finanzdaten (z.B. IBAN, BIC, …)
  • Daten zu Vermögens- und Eigentumswerten (z.B. Liegenschaften, Kunstgegenstände, …)
  • Vertragsdaten und andere versicherungsspezifische Daten
  • Risikodaten (z.B. Wohn-, Freizeit-, Berufsrisiken, …)
  • Daten zu Versicherungsfällen (Schadenbearbeitung)
  • Daten besonderer Kategorie (z.B. Gesundheitsdaten, …)

Wir haben diese Daten im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten, im Rahmen unseres Auftrages erhoben oder aus öffentlich zugänglichen Quellen zulässigerweise erhalten. ‌

Zwecke der Datenverarbeitung Wir und unsere gewerblich befugten Kooperationspartner verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns von Ihnen selbst wie auch von Dritten (z.B. Ihren Angehörigen) persönlich zur Begründung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses bekanntgegeben haben, ausschließlich zur Erfüllung der gewünschten und vereinbarten Dienstleistungen. Dies umfasst zum Beispiel:

  • Maßgebliche Rechtsgrundlagen nach DSGVO Artikel 6. Abs. 1

Im Folgenden teilen wir die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auf deren Basis wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, mit. Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO die nationalen Datenschutzvorgaben in Ihrem bzw. unserem Wohn- und Sitzland gelten können. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, teilen wir Ihnen diese in der Datenschutzerklärung mit.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) – Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) – Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Schutz lebenswichtiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d. DSGVO) – Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. ‌

Nationale Datenschutzregelungen in Österreich Zusätzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Österreich. Hierzu gehört insbesondere das Bundesgesetz zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutzgesetz – DSG). Das Datenschutzgesetz enthält insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Richtigstellung oder Löschung, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung für andere Zwecke und zur Übermittlung sowie zur automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall. ‌

Umfang der Datenverarbeitung Die Verarbeitung der von Ihnen genannten Daten erfolgt in jenem Ausmaß, welches für die ordnungsgemäße Begründung und Abwicklung unserer Geschäftstätigkeit notwendig ist. Die Verarbeitung von Gesundheitsdaten, welche bei gewissen Versicherungsprodukten unerlässlich sind, erfolgt in einer besonders geschützten Kategorie im Einklang mit den geltenden Bestimmungen des Gesetzes. ‌

Empfänger der Daten Um unseren Auftrag und unsere gesetzlichen Pflichten zu erfüllen, ist es unerlässlich Ihre Daten an geeignete Empfänger weiterzuleiten. Die Kategorisierung der Empfänger von personenbezogenen Daten lautet wie folgt:

  • Versicherungsunternehmen und deren Vertreter: Sowohl zur Angebotserstellung, Prüfung eines Antrages als auch zur Polizzierung, Änderung und Stornierung Ihres Versicherungsvertrages. Ebenso zur Schadenbearbeitung.
  • Berechnungsplattformen: Zur Erstellung von Vergleichen und Berechnung von Angeboten bedienen wir uns Vergleichsplattformen.
  • Externe Dienstleister: Zur Erfüllung unserer Pflichten und auch zum Schutz Ihrer Daten vor unerlaubtem Zugriff bedienen wir uns externer Dienstleister (z.B. IT-Dienstleister).
  • Kooperationspartner: Wir kooperieren mit gewerberechtlich befugten Kooperationspartnern (z.B. spezialisierte Versicherungsmakler für Sonderprodukte, Schadenabwickler, …).
  • Behörden und Kammern (z.B. Kfz-Zulassungsbehörden, standesrechtliche Interessenswahrung, …).

Wir weisen darauf hin, dass die zur Auftragsdatenverarbeitung befugten Personen zur Vertraulichkeit über sämtliche im Zusammenhang stehenden Informationen verpflichtet sind. Die genannten Empfänger erhalten Zugriff auf Ihre Daten nur in dem Umfang, der zur Erfüllung der jeweiligen Aufträge notwendig ist. Weiters ergreifen wir dem Stand der Technik entsprechende Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten. ‌

Datenweitergabe an Aufsichtsbehörden, Gerichte sowie sonstige Dritte Als Versicherungsvermittler und Vermögensberater unterliegen wir gewissen regulatorischen Vorschriften. Daher besteht die Möglichkeit, dass eine Offenlegung von personenbezogenen Daten von einem Gericht oder einer Behörde gesetzeskonform gefordert wird. Des Weiteren kann es notwendig sein, dass im Rahmen der Prüfung eines Leistungsfalles externe Dritte, wie zum Beispiel Gutachter, Ihre Daten erhalten müssen. ‌

Datenverarbeitung in Drittländern Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h., außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. ‌

Datenaufbewahrung (Art. 13 Abs. 2 lit. a) – Speicherdauer Ihre Daten werden generell für die Dauer des oder der vermittelten Versicherungsverträge gespeichert. Darüber hinaus sind wir gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterworfen, gemäß der wir Daten zu Ihrer Person, zu Drittpersonen (etwa Mitversicherten), zu Ihren Leistungsfällen und zu Ihrem Versicherungsvertrag auch über Beendigung des Versicherungsvertrages hinaus aufzubewahren haben. Ebenso bleiben Ihre Daten weiterhin gespeichert, solange die Geltendmachung von Rechtsansprüchen aus dem Versicherungsvertragsverhältnis möglich ist. ‌

Unsere Website Wir sind stets bestrebt, unsere Website zu verbessern, um Ihnen größtmöglichen Komfort bei deren Besuch zu bieten. Daher erheben wir gewisse Informationen von den Besuchern unserer Website: ‌

Informationen zur Verwendung von Cookies Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Sie von anderen Benutzern zu unterscheiden. Das hilft dabei, den Besuch auf dieser Webseite für Besucher angenehmer zu machen und die Webseite zu verbessern. Wenn Sie bei der Nutzung dieser Webseite mit Ihrem Browser Cookies zulassen, stimmen sie der Verwendung von Cookies für die oben genannten Zwecke zu. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei mit Buchstaben und Zahlen, die wir auf Ihrem Browser oder der Festplatte Ihres Computers speichern. Cookies enthalten Informationen, die auf die Festplatte des Computers übertragen werden. Um die Webseite optimal zu nutzen und von bestimmten personalisierten Funktionen zu profitieren, ist es nötig auf Ihrem Computer, Tablet oder Handy Cookies zu akzeptieren. Arten von Cookies:

  • Notwendige Cookies, sind unbedingt erforderlich, um Ihnen die auf unserer Website verfügbaren Dienste zur Verfügung zu stellen und einige ihrer Funktionen zu nutzen. Da diese Cookies zur Bereitstellung der Website unbedingt erforderlich sind, können Sie sie nicht ablehnen, ohne die Funktionsweise unserer Website zu beeinträchtigen. Sie können sie blockieren oder löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern und das Blockieren aller Cookies auf dieser Website erzwingen.
  • Statistik Cookies sammeln Informationen um zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird und damit die Benutzerfreundlichkeit verbessern zu können.
  • Marketing Cookies sammeln Informationen wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind.
  • Präferenz Cookies sammeln Informationen um uns zu helfen, unsere Website und Anwendung für Sie anzupassen, um Ihre Erfahrung zu verbessern.

Sie können Cookies durch Einstellen Ihres Browsers verweigern oder blockieren. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass Sie auf einige Teile der Webseite nicht mehr zugreifen können. Sollte auf dieser Website ein Login erforderlich sein, ist die Akzeptanz von Cookies in jedem Falle erforderlich. ‌

Inhalt Unsere Webseiten dienen der allgemeinen Information über unsere Leistungen. Die hier enthaltenen Informationen sind unverbindlich. ‌

Haftung Die Informationen auf diesen Webseiten werden ständig geprüft und aktualisiert. Trotz aller Sorgfalt können sich aber Angaben und Daten zwischenzeitig geändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit kann daher nicht übernommen werden. Wir sind bemüht, dass diese Webseiten im Internet ständig erreichbar sind, übernehmen aber keine Haftung, wenn diese Webseiten ganz oder zeitweise nicht zur Verfügung stehen. Ebenso haften wir nicht für Schäden, die aus der Nutzung der Webseiten entstehen können. ‌

Hyperlinks Unsere Webseiten enthalten Verbindungen (Links) zu anderen Webseiten, die nicht von uns betrieben werden. Die Inhaber dieser Webseiten sind für deren Inhalt und Gestaltung alleine verantwortlich. Wir übernehmen keine wie immer geartete Haftung/Verantwortung für durch Links zu erreichende Webseiten anderer Betreiber. ‌

Urheberrechte Inhalt, Gestaltung und Struktur der Webseiten sind urheberrechtlich oder durch andere gewerbliche Schutzrechte geschützt. Die Vervielfältigung, Verbreitung und Verwendung von sämtlichen auf diesen Webseiten enthaltenen Informationen und Daten (z.B. Grafiken, Logos, Bilder, Töne, Videos etc.) bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Datenschutz Wenn Sie diese Webseiten besuchen, werden wir keine Informationen sammeln, die eine Identifikation Ihrer Person ermöglichen, es sei denn, solche Informationen/Daten werden von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellt. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns über diese Webseiten mitteilen (z.B. Name, Adresse, E-Mail Adresse) werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verwendet, zu dem Sie uns diese Daten zur Verfügung gestellt haben (z.B. Anforderung von Informationsmaterial, Terminvereinbarung). Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben und/oder zu Werbezwecken verwenden werden, es sei denn, dass Sie uns dazu vorher Ihre jederzeit widerrufliche Zustimmung gegeben haben. In allen Fällen ist eine Datenverwendung und Datenweitergabe nur im Einklang mit den Vorschriften des Datenschutzgesetzes sowie der Datenschutzgrundverordnung möglich.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung für den Einsatz der Drittanbieter oder bestimmter Funktionen bitten (z. B. Einverständnis zur Aufzeichnung von Gesprächen), ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Einwilligung. Ferner kann deren Einsatz ein Bestandteil unserer (vor)vertraglichen Leistungen sein, sofern der Einsatz der Drittanbieter in diesem Rahmen vereinbart wurde. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Kommunikation mit unseren Kommunikationspartnern verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie zusätzlich auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung verweisen. ‌

Die Rechte als Betroffener (Art. 13 Abs. 2 lit. b bis f) Sie können sowohl Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen, als auch die Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger oder unvollständiger Daten. Sie können auch die Löschung unrechtsmäßig verarbeitetet Daten verlangen. Auch wenn personenbezogene Daten richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung dieser Daten, in besonderen von Ihnen begründeten Einzelfällen, widersprechen. Sie können weiters die Übermittlung der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten in einem „strukturieren, gängigen und maschinenlesbaren Format“ verlangen. Um diese Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an office@fbaw.at. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren: Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42 in 1030 Wien.

Datenschutzinformationen Ihres Versicherers erhalten Sie vom jeweiligen Versicherungsunternehmen. ‌

Geldwäscheprävention Versicherungsvermittler und Vermögensberater sind gemäß Gewerbeordnung verpflichtet, Sorgfaltspflichten zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung zu erfüllen. Dazu werden gemäß §365ff GewO personenbezogene Daten verarbeitet. Der Versicherungsvermittler und Vermögensberater ist zur Identifikation des/ der Versicherungsnehmers/-in, der vertretungsbefugten Person und des/ der Prämienzahlers/-in verpflichtet. Des Weiteren hat er den PEP-Status (politisch exponierte Person) und die Treuhandschaft abzufragen. Die Verarbeitung und Aufbewahrung der in diesem Zusammenhang erhobenen Daten erfolgt solange die Notwendigkeit zur vertraglichen und gesetzlichen Erfüllung besteht. ‌

Löschung von Daten Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen (z.B., wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind). Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist. ‌

Werbliche Kommunikation via E-Mail, Post, Fax oder Telefon Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken der werblichen Kommunikation, die über diverse Kanäle, wie z.B. E-Mail, Telefon, Post oder Fax, entsprechend den gesetzlichen Vorgaben erfolgen kann. Die Empfänger haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen oder der werblichen Kommunikation jederzeit zu widersprechen.

Offenlegungsverordnung

Information nach Offenlegungsverordnung 2019/2088

Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken nach Art. 3 und 4 der VERORDNUNG (EU) 2019/2088 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

Link zum Informationsblatt zur Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit der Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen

Link zur EU-Verordnung

Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken Gemäß der Offenlegungsverordnung versteht man unter Nachhaltigkeitsrisiko ein Ereignis oder eine Bedingung in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, dessen beziehungsweise deren Eintreten tatsächlich oder potentiell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben könnte. Beispiele für Nachhaltigkeitsrisiken sind: Vermehrtes Auftreten von Naturkatastrophen, Verlust der Biodiversität, Rückgang der Schneedecke, extreme Trockenheit, etc…. Nachhaltigkeitsrisiken können sich bei einer Veranlagung in den bekannten Risikokategorien wie etwa dem Bonitätsrisiko, dem Risiko des Totalverlustes und dem Kursrisken manifestieren. Als Nachhaltigkeitsfaktoren werden Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung definiert. Darunter fällt zum Beispiel der Klimaschutz, der Schutz der Biodiversität, die Einhaltung anerkannter arbeitsrechtlicher Standards, eine angemessene Entlohnung, Maßnahmen zur Verhinderung von Korruption etc…. Nachhaltigkeitsrisiken werden bei all unseren unternehmerischen Tätigkeiten berücksichtigt und finden ständige Beachtung.

Strategie zur Berücksichtigung von nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren Wir verfolgen eine eigenständige Nachhaltigkeitsstrategie, in deren Rahmen wir die möglichen nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen so gut wie möglich berücksichtigen. Dabei beziehen wir denkbare Entwicklungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, die tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben könnten, so gut es geht mit ein. Insbesondere berücksichtigen wir dabei die Achtung von Menschenrechten und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung. Durch ein umfassendes und qualifiziertes Schulungs- und Weiterbildungsangebot stellen wir sicher, dass unsere Berater Investmentprodukte auch hinsichtlich Nachhaltigkeitsaspekten beurteilen können. So können unseren Kunden mit entsprechenden Nachhaltigkeitspräferenzen geeignete Produkte empfohlen werden. Die zur Verfügung gestellten Informationen umfassen aktuelle Produktkenntnisse, rechtliche und fachliche Grundlagen sowie aufsichtsrechtliche Entwicklungen. Im Rahmen unseres Wunsch- und Bedürfnistests versuchen wir zielgerecht auf Nachhaltigkeitsfaktoren hinzuweisen. Bei der Auswahl von nachhaltigen Anlageprodukten überprüfen wir nicht nur die zur Verfügung gestellten Informationen über das jeweilige Produkt, sondern achten auch darauf, ob der Anbieter Nachhaltigkeitskriterien angemessen berücksichtigt. Zu den wichtigsten nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen zählen wir Beeinträchtigungen der 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Diese umfassen ökonomische, ökologische und soziale Entwicklungsaspekte. Kern der Agenda 2030 sind 17 Nachhaltigkeitsziele, die Sustainable Development Goals. Produktpartner, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen einbeziehen, beziehen wir – je nach Kundenwunsch – nicht in unsere Empfehlungen mit ein. Die Identifizierung der Nachhaltigkeitsrisiken erfolgt bei Finanzprodukten im Sinne der Offenlegungsverordnung in erste Linie durch den Produkthersteller mittels vorvertraglicher Informationen. In der Anlageberatung wird auf diese Informationen des Produktherstellers zurückgegriffen. Im Zuge des Beratungsgespräches wird der Kunde über die zu erwartenden Auswirkungen auf die Rendite der angebotenen Finanzprodukte informiert. Ergänzend zu den vorvertraglichen Informationen vom Produkthersteller sind wir bestrebt, durch Medienberichterstattung nachteilige Auswirkungen von Investitionen auf Nachhaltigkeitsfaktoren zu erkennen. Sollten wir substanzielle Beeinträchtigungen der obengenannten Faktoren feststellen, werden wir darauf reagieren. Da aber die Regelungen der Offenlegungsverordnung erst seit 10.03.2021 zur Anwendung kommen, haben wir bis dato noch keine konkreten Kriterien zu Nachhaltigkeitsfaktoren oder Schwellwerten, welche die Auswirkung von Nachhaltigkeitsrisiken für die Auswahl von Finanzprodukten betreffen, in der Anlageberatung festgelegt.

Nachhaltigkeitsrisiken in der Vergütungspolitik Wir stellen im Rahmen unserer Vergütungspolitik sicher, dass weder unsere Berater noch unsere sonstigen Mitarbeiter in einer Weise vergütet oder bewertet werden, die mit unserer Pflicht, im bestmöglichen Interesse von Kunden zu handeln, kollidiert. Es werden durch unsere Vergütungspolitik keine Anreize gesetzt, Investments zu vermitteln oder zu halten, die nicht der Anlagestrategie des Kunden entsprechen. Die Berücksichtigung oder Nichtberücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken im Rahmen der Veranlagung haben keinerlei Einfluss auf die Vergütungshöhe des Produktes. ‌

Vorvertragliche Information nach Art. 6 Abs. 1 der VERORDNUNG (EU) 2019/2088 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

Link zum Informationsblatt zur Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit der Abfrage von Nachhaltigkeitspräferenzen

Link zur EU-Verordnung

Wir berücksichtigen bei all unseren Tätigkeiten im Bereich der Finanzdienstleistungen die wichtigsten negativen Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsfaktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Wir legen großen Wert auf die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung. Schon heute berücksichtigen wir die Entwürfe der Europäischen Aufsichtsbehörden für die zukünftigen technischen Regulierungsstandards, die voraussichtlich erst 2022 verbindlich in Kraft treten werden. Inhalte, Bewertungsmethoden und Darstellung der wichtigsten Nachhaltigkeitsauswirkungen dienen uns als Orientierung. Nachhaltigkeitsrisiken werden entsprechend den Anlagezielen des Kunden in die Beratung mit einbezogen. Für die Identifizierung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Anlageberatung werden wir die Berichterstattung und vorvertraglichen Informationen von Produktgebern zu den nicht finanziellen Risiken berücksichtigen. Gegenwärtig liegen keine wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse für die zu erwartenden Auswirkungen von Nachhaltigkeitsrisiken auf die Rendite der von uns beratenen oder vermittelten Finanzprodukte vor. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass sich Nachhaltigkeitsrisiken negativ auf die Rendite von Finanzprodukten auswirken. Da sich aktuell gesicherte Informationsquellen zur Beurteilung der Nachhaltigkeitseinstufungen von Produkten noch in der Entwicklung befinden, ist von uns eine Bewerbung ökologischer und/oder sozialer Merkmale für konkrete Anlageprodukte zum aktuellen Zeitpunkt nicht beabsichtigt. Mit der von uns angebotenen Anlageberatung oder Anlagevermittlung wird keine nachhaltige Investition angestrebt. Entsprechend sind weitergehende Transparenzvorgaben aus Art. 8 und 9 für uns nicht relevant. Ebenso wenig wird mit von uns vermittelten oder beratenen Anlageprodukten eine direkte Reduzierung der CO2-Emissionen angestrebt.

Rechtliche Hinweise

Die Finanzberatungsbüro West GmbH überprüft und aktualisiert alle Informationen auf ihrer Homepage in regelmäßigen Abständen. Trotz aller Sorgfalt kann keinerlei Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden. Gleiches gilt auch für Internetauftritte, die mit unserer Homepage über Hyperlinks verbunden sind. Die Finanzberatungsbüro West GmbH ist für den Inhalt jener Internetauftritte, die aufgrund von Hyperlinks erreicht werden, nicht verantwortlich. Die Finanzberatungsbüro West GmbH behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Nutzung, Gewährleistung, Haftung, Content Diese Website und alle ihre Inhalte sind © 2022 Finanzberatungsbüro West GmbH und urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte, auch auszugsweise, dürfen ausschließlich nur mit schriftlicher Zustimmung verwendet werden.